Home
Training ist dienstags ab 18 Uhr für Schüler und Jugendliche - donnerstags ab 18 Uhr für Jugendliche und Erwachsene -
freitags ab 16:30 Uhr für Kinder - samstags ab 13:30 Uhr für Kinder im Anbau der Alten Halle im Sportpark.

Tagesaufgabe

 

Nächste Termine

Sa Jun 11 @08:00 - Rudowski-Pokal

1. Mannschaft bleibt in der Bezirksliga?

Meisterschaften - Mannschaft 1
Folgende Mail vom Spielleiter erreichte mich heute:

Liebe Schachfreunde,

die Ligen sind (fast) beendet, damit ergibt sich, falls sich auf NRW-Ebene nicht noch was tut, folgende Auf- und Abstiegsregelung im Bezirk :

Bezirksliga            1 Aufsteiger    1 Absteiger
1. Bezirksklasse    2 Aufsteiger    1 Absteiger
Kreisliga               2 Aufsteiger    1 Absteiger
Kreisklasse           2 Aufsteiger
 

Chancenlos in der letzten Runde

Meisterschaften - Mannschaft 1

In der letzten Runde hatten wir die Zweitvertretung aus Dülmen an den Bretter zu Gast. Wieder einmal mussten wie auf drei Stammspieler verzichten, was eindeutig zu viel für diese Klasse ist. Alle von uns hatten damit einen deutlich stärkeren Gegner gegenüber sitzen. Und so verwundert das deutliche Ergebnis nicht. Nur Lorenz Aurada und Dieter Henke konnten ihre Partien remis halten und somit einen Punkt für die Mannschaft sichern. Jennifer Henke, Frieder Deppe und Jan Wiltschut verloren ihre Partien sehr schnell. Wolfgang Kloebe wehrte sich über drei Stunden, Tobias Wiedau über vier Stunden und Patrick Krispin über fünf Stunden, letztendlich mussten aber alle aufgeben. Damit rutschen wir auf einen möglichen Abstiegsplatz und haben nur noch eine sehr geringen Chance auf den Klassenerhalt. Diese Entscheidung fällt am 28. Mai, in der letzten Runde der Verbandsklasse. Dann entscheidet sich wie viele Mannschaften aus der Verbandsklasse in die Bezirksliga und somit aus der Bezirksliga absteigen müssen.

 

Wichtiger Punkt gegen den Abstieg!

Meisterschaften - Mannschaft 1

In guter Besetzung ging es an diesem sonnigen Samstag nach Hiltup, mit dem Druck in Rucksack unbedingt Punkten zu müssen um die Abstiegsränge zu verlassen. Aber wir starteten schlecht in diesem Mannschaftskampf. Überraschend früh patzte Jan Wiltschut in seiner Partie und gab auf. Nach zweieinhalb Stunden einigte sich Mannschaftsführer Patrick Krispin am Spitzenbrett auf ein gerechtes remis. Danach musste auch Daniel Matern seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Kurz danach einigte sich auch Albert Voß mit seinem Gegner auf ein Unentschieden. Mit der ersten Zeitkontrolle verlor dann auch noch Markus Ingelmann seine Partie und die Gastgeben hatten schon mal einen Punkt sicher. Rolf Dübe war es dann der unsere Aufholjagd einleitete. In der Zeitnot behielt er die bessere Übersicht und zwang seinen Gegner zu Fehlern und letztendlich zur Aufgabe. Kurz danach gewann auch Frieder Deppe seine Partie. Schon früh konnte er eine Figur gewinnen und lies sich diesen Vorteil nicht mehr nehmen. Damit lag es an Dieter Henke für uns einen Mannschaftspunkt zu sichern und zum Glück war die Partie zu diesem Zeitpunkt schon so gut wie gewonnen. Im Mittelspiel machte seinem Gegner einen kleinen Fehler den Dieter nach gut viereinhalb Stunden zum Sieg ausbaute. Damit haben wir erst mal die Abstiegsränge verlassen, aber es wird wichtig sein auch das letzte Spiel zu gewinnen um die Klasse zu halten.

SC Hiltrup 1 – ASV Senden 1 4:4

Aktualisiert (10. April 2016)

 
Mai 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 46 Gäste online