Es wurde ein langer Sonntag, schon um 9:30 Uhr ging es Richtung Münster zum Gastgeber SK 32 und erst gegen 17 Uhr waren wir wieder zurück. Wir hatte an diesem Tag gleich zwei Mannschaften des Gastgebers als Gegner an den Bretten. In der ersten Runde die vierte Mannschaft von SK Münster, dieser Mannschaftskampf ging klar mit 12 zu 3 an uns. Jannik Blume, Hendrik Köbbing, Nikita Wilhelm und Fabian Finkemeier konnten überzeugen und gewannen ihre Partien. In der zweiten Runde an diesem Tag hatten wir es dann mit dem direkten Tabellennachbarn zu tun auch die dritte Mannschaft des Gastgebers war bis jetzt ebenfalls noch ungeschlagen, aber wir wollten den ersten Tabellenplatz verteidigen. Und so wie die Tabellen es versprach wurde es ein harter und sehr enger Wettstreit um die Punkte. Am zweiten und dritten Brett einigten sich Hendrik Köbbing und Nikita Wilhelm mit ihren Gegner auf die Punkteteilung. Zu diesem Zeitpunkt sahr es aber an den beiden anderen Brettern für uns nicht so gut aus. Zwar hatte Jannik die Dame des Gegner gefangen, hatte aber so viel Probleme auf dem Brett die er nicht mehr alle lösen konnte und letztendlich aufgeben musste. Fabian konnte durch eine vermeintlichen Drohung, seine Gegnerin zu fehlerhafte Züge verleiten, so das er seine Partie überraschend doch noch gewinnen konnte. Damit sicherte er uns einen Mannschaftspunkt und den ersten Tabellenplatz.


Am Sonntag wurde in Nordkirchen die 3. und 4. Runde der U20 Verbandsmannschaftsmeisterschaft ausgetragen. Als erstes hatten wir die dritte Mannschaft aus Sendenhorst an den Brettern sitzen. In dieser Runde vielen die ersten Entscheidungen schon recht schnell, Nikita Wilhelm gewann als erster seine Partie nach gut einer Stunde. Im 10 minütigen Abstand folgen ihm Hendrik Köbbing, Jonas David und Jannik Blume. Alle vier konnten in ihren Partien überzeugen, keiner kam in Gefahr seine Partie zu verlieren.

ASV Senden - SC Sendenhorst III 12:4

In der zweiten Partie hatten wir mit den Schachfreunden aus Greven schon ein anders Kaliber an den Brettern sitzen, gehören sie von ihrer Aufstellung zu den besten in dieser Klasse. Wieder war es Nikita der seine Partie als erster beendete, und wieder mit einem sicheren und schönen Sieg. Am ersten Brett hatte Jannik eine von Taktik geprägte Partie, die viele Möglichkeiten bot. Aber er behielt die Übersicht setzte seinen Gegner ständige unter Druck bis dieser Material und letztendlich die Partie verlor. Hendrik hatte in dieser Runde besonders viel Mühe nicht zu viel Material zu verlieren. Behielt aber die Nerven und nutze den letzten Fehler seines Gegners um doch noch die Partie zu seinen Guten zu entscheiden. Damit spielte es dann auch keine Rolle mehr das Jonas seine Partie aufgeben musste, die Mannschaftspunkte gehörten uns.

SF Greven II - ASV Senden 6:10

Mit diesen zwei deutlichen Ergebnissen bleiben wir auf dem ersten Tabellenplatz und haben schon mal gegen einen Mitfavoriten gewonnen.

Die U20 Mannschaft des ASV Senden legte am Sonntag einen überzeugenden Start in der Verbandsklasse hin. In der ersten Runde hatten unsere Vier die Schachgemeinschaft aus Nordkirchen an den Brettern sitzen. Bei der Schachgemeinschaft viel ein Spieler krankheitsbedingt so kurzfristig aus, so das kein Ersatz mehr gefunden wurde. Damit gewann Nikita Wilhelm seine Partie kampflos. Diese Führung gaben die Jungs dann nicht mehr ab. Jonas David spielte seine Partie sicher zum Remis, Hendrik Köbbing und Jannik Blume spielten ihre Partie eben so sich zu Sieg.

Nach einer kurzen Pause ging es dann in die zweite Runde, in der wir die fünfte Mannschaft des Gastgebers SK Münster an den Brettern hatten. Diesmal durfte auch Nikita spielen und machte seine Sache sehr gut, der genau so wie Hendrik und Jonas die alle ihre Partien klar gewannen. Danach konnte Jannik beruhigt das Remisangebot seines Gegner annehmen.

Heute stand die nächste Doppelrunde in der U20 Bezirksjugendklasse B an. Guter Dinge, aber leider nur zu dritt sind wir nach Emsdetten gefahren.
In der ersten Runde des Tages konnten Jannik Blume und Jonas David ihre Partien für sich entscheiden. Lediglich Nikita Wilhelm hatte in dieser Runde das nachsehen und verlor.
Die zweite Runde des Tages verließ grundsätzlich gleich. Nur waren es diesmal Nikita und Jonas die einen vollen Punkt beisteuerten. Dafür musste Jannik als einer der letzten seinem Gegner zum Sieg gratulieren.
Auch wenn wir in beiden Runden jeweils zwei Siege für uns verbuchen konnten, gingen beide Mannschaftskämpfe aufgrund der 3-2-1-0 Wertung mit 7:8 knapp verloren.
Fazit: Hätten wir alle Bretter besetzen können, wäre heute wohl mehr möglich gewesen ...
Am heutigen Sonntag fand die erste Doppelrunde der U20 Verbandsjugendklasse 2016/17 in Münster statt. Leider konnten wir aufgrund eines kurzfristigen Ausfalls nur mit drei Spielern anreisen.
In der ersten Runden kam es zum Duell gegen die Spielgemeinschaft SG Nordkirchen / SF Olfen. Bereits relativ früh einigte sich Jonas David mit seinem Gegner auf ein gerechtes Remis. Tom Hesselmann und Jannik Blume waren in dieser Runde heute diejenigen, die am längsten gespielt haben. Nach fast drei Stunden eifrigen Ringen einigte sich Tom bei leichtem Vorteil mit seinem Gegner auf ein Remis. Als die Partie von Jannik kurz darauf ebenfalls mit Remis endete, war der Mannschaftskampf mit 1.5:2.5 für uns verloren.
Nach einer kurzen Pause ging es in die zweite Runde des Tages. Gegner war die fünfte Mannschaft des SK Münster. Dieses Mal konnte sich Tom gegen seinen Gegner durchsetzen und seine Partie gewinnen. Leider verlor Jonas seine Partie in dieser Runde. Jannik erspielte sich auch in seiner zweiten Partie ein Unentschieden. Damit war auch der zweite Mannschaftskampf knapp verloren.
Auch wenn die Partien Spaß gemacht haben, dürften wir die Saison damit auf einem der hinteren Tabellenplätze starten. Bleibt zu hoffen, das wir in den folgenden Runden alle Bretter besetzen können.