Am vergangenen Donnerstag ist die Vereinsmeisterschaft 2015 gestartet. Das Feld von 8 motivierten Teilnehmern lässt ein spannenden Turnier erwarten.
Ab sofort findet ihr alle Informationen dazu auf der Homepage unter Spielbetrieb Vereinsmeisterschaft 2015.

Am 28.03. ist die Vereinsmeisterschaft gestartet. In der ersten Runde kam es sofort zu einer starken Begegnung, Dieter Henke (Vereinsmeister 2011) musste gegen Holger Schlegel (aktueller Vereinsmeister) antreten. In dieser Partie hatte Dieter mit den weißen Steinen immer das aktivere Spiel und konnte somit im 51 Zug die Partie für sich entscheiden. In der zweiten Partie nahm Frieder Deppe es mit Klaus Wessel auf. Auch in dieser Partie konnte Weiß das Spiel bestimmen und für sich entscheiden. Im Kampf Patrick Krispin gegen Rolf Dübe ging der Kampf ausgeglichen zu ende, beide Kontrahenten sahen keine Gewinnweg mehr und einigten sich im 34 Zug auf ein gerechtes Remis. Im noch ausstehenden Spiel darf Dietmar Brinkbäumer gegen Gerhard Friederici die weißen Figuren führen.

Gerade noch rechtzeitig zum Ende des Jahres wurde gestern die letzte Partie der diesjährigen Vereinsmeisterschaft gespielt. Vor dieser Partie führen vier Spieler mit 4,5 Punkte die Tabelle an. Unter anderem auch Gerhard Friederici und Holger Schlegel. Die Partie zwischen diesen beiden war somit entscheident für den Gewinn der Vereinsmeisterschaft 2012. In einer lange ausgeglichenen Partie unterlief Gerhard am Ende ein kleiner Fehler, der ihn die Partie kostete. Damit ist Holger Vereinsmeister des Jahres 2012.
Nr.SpielerTWZPktSoBe+
1. Krispin, Patrick 0 3.5 8.00 3
2. Henke, Dieter 0 3.5 6.75 3
3. Schlegel, Holger 0 3.0 5.50 2
4. Friederici, Gerhard 0 3.0 4.50 3
5. Wessel, Klaus 0 2.0 5.50 2
6. Brinkbäumer, Dietmar 0 2.0 4.00 2
7. Deppe, Jörg-Frieder 0 1.5 3.75 1
8. Lucht, Sören 0 0.5 1.50 0

Mit dem letzten Sieg von Patrick gegen Gerhard sind wieder alle, aus der oberen Hälfe, im Rennen um die Meisterschaft dabei. Und obwohl Patrick die Tabelle zur Zeit anführt hat er die ungünstigsten Voraussetzungen, da er nur noch eine Partie spielen braucht. Aber Dieter, Holger und Gerhard müssen noch gegeneinander spielen und können noch aus eigener Kraft die Meisterschaft für sich entscheiden. So wie es aussieht bleibt die Spannung, aufgrund einiger überraschender Ergebnisse bis zur letzten Runde erhalten.


siegerehrung-0017.gif von 123gif.deNachdem die vierte Runde ausgetragen wurde teilt sich das Feld in zwei Hälften auf. In der oberen Hälfte haben alle Akteure noch kein Spiel verloren und können noch um den Titel mit streiten. Allen voran steht Gerhard, mit 100% Punkteausbeute auf dem ersten Platz. Gefolgt von Patrick und Dieter die eine Partie remis gespielt haben. Holger komplettiert die erste Hälfte mit zwei remis gespielten Partien.